02.09.2017-Rheinschifffahrt

Rheinschifffahrt am 2. September 2017

Am 02.09.2017 folgten wir einer Einladung des Chores der Hessischen Wasserschutzpolizei zu seiner 11. musikalischen Rheintour. Da die Abfahrt des Schiffes auf 9:15 Uhr terminiert war fuhren wir um 6:00 Uhr von dem Betriebshof der Fa. Spratte los in Richtung Wiesbaden. Die Stimmung war trotz der frühen Morgenstunde gut, denn die meisten waren voller Erwartung auf diesem Tag. Nach der Ankunft in Wiesbaden-Biebrich ging es an Bord der Rhein-Star der Firma Rössler und schon begann die Fahrt vorbei an den vielen Burgen rheinabwärts. Nach der Begrüßung durch den 1. Vors. des Chores der Hessischen Wasserschutzpolizei gaben dann der gastgebende Chor sowie die anderen eingeladenen Chöre den Mitreisenden eine Probe ihres Könnens. Interessant war das Repertoire der einzelnen Chöre, denn es handelte sich neben dem Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei um den Edersee-Shanty-Chor, den Shantychor der Wasserschutzpolizei Nürnberg, den MGV Liederkranz Rüsselsheim-Haßloch sowie den Polizeichor aus Marburg.

An der Loreley, dem Wendepunkt unserer Fahrt trafen sich die Chöre auf Oberdeck um das bekannte Lied der Loreley zu singen. Und wenn man schon einmal am Singen ist hört man auch nicht auf und so wurde unter der musikalischen Begleitung von Sabine Draude und Manuela Markolf die gesamte Palette der bekannten Rheinlieder durchgesungen. Dann ging es zurück nach Bacharach wo es nach dem Empfang durch den Bürgermeister und den Weingott Bacchus in den Rheinwiesen einen herzhaften Erbseneintopf gab. Danach bestand die Möglichkeit sich Bacharach, das heimliche Zentrum der Rheinromantik, anzusehen was auch von vielen genutzt wurde. Leider ließ uns hier der Wettergott ein wenig im Stich, aber wie heißt es doch im maritimen Sprachgebrauch: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur unpassende Kleidung“. Am Anleger zur Rückfahrt angekommen klarte es wieder auf und so wurde bis zur Ankunft des Schiffes noch ein kleines Konzert gegeben. Besonders begeistert waren einige amerikanische Touristen über unser „Anchors away“, bevor es wieder an Bord der Rhein-Star ging.

Rheinaufwärts fuhren wir dann zurück bis nach Rüdesheim, wo sich ein Teil der Chöre im „Goldenen Wok“ zum asiatischen Buffet trafen. Gegen 20:00 Uhr war die Abfahrt angesagt, wir ließen es uns aber nicht nehmen im Lokal noch ein paar Abschiedslieder zu singen bevor es dann mit dem Bus wieder Richtung Heimat ging. Es war alles in allem ein gelungener Ausflug, wenn es auch für einige ein langer Tag war.

sm

[envira-gallery id=“854″]